Der Ruhe absagen

Er hatte geniale Ideen und seine revolutionären Impulse wirken bis heute:
Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf. Sein Erbe für Kirche, Mission und
Gesellschaft – dem sich vor allem die Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter
Brüdergemeine verpflichtet fühlt – zu fördern, ist Aufgabe der Graf-
Zinzendorf-Stiftung.

Die Graf-Zinzendorf-Stiftung verbindet Menschen unterschiedlicher Prägung
in einem gemeinsamen Anliegen: den vielgestaltigen diakonischen,
missionarischen und kirchlichen Diensten, die der Brüder-Unität in dem Erbe
Zinzendorfs zugefallen sind, eine langfristige Perspektive zu geben.

Werden Sie Zustifter der Graf-Zinzendorf-Stiftung

»Bildung und Erziehung haben in der Brüder-Unität einen hohen Stellenwert.«, sagt Hans-Michael Wenzel, Vorsitzender der Graf-Zinzendorf-Stiftung. »Fast überall, wo Herrnhuter hinkamen und Gemeinden gründeten, gehörten Kindergärten und Schulen für sie zu den ersten Aufgaben.« Schon Zinzendorf wusste, dass »man Kinder nicht zu Kopien machen soll«; ein respektvoller Umgang mit ihnen und die Individualität jedes Einzelnen hatten für ihn zentrale Bedeutung.

Heute gibt es allein in den deutschen Brüdergemeinen sieben Kindergärten und neun staatlich anerkannte Schulen (Allgemeinbildende Schulen, Berufliche Schulen, Förderschulen), die die Intentionen Zinzendorfs weiterführen. Die Graf-Zinzendorf-Stiftung sieht eine ihrer Aufgaben darin, die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Brüder-Unität zu unterstützen, damit diese auch in Zukunft verlässlich gestaltet und entwickelt werden kann. Mehr ...